Search:
    Merkliste  |  Sitemap  |  Impressum
  • Deutsch
  • English

isoLynx 8B

8B isoLynx SLX300 Datenerfassungssystem

isoLynx 8B image

Das 8B isoLynx® SLX300 Datenerfassungssystem basiert auf dem bewährten SCM5B isoLynx® SLX200 DAQ System und den miniaturgroßen SensorLex® 8B Signalkonditionierungsmodulen und bildet dadurch eine kompakte und kostengünstige Lösung für einen breitgefächerten und reibungslosen Einsatz in industriellen Anwendungen. Wie beim SLX200 ist die Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Isolierung des SLX300 hervorragend. Dadurch daß die Module steckbar sind, ist die Konfiguration der digitalen und analogen Kanäle beim SLX300 für die Automatisierung, Prozesskontrolle, Test und Messung, Maschinensteuerung und Datenerfassung äußerst flexibel. Das isoLynx SLX300 arbeitet mit Standard Modbus RTU und TCP Protokollen, und ermöglicht damit die Kommunikation mit anderer Software und HMI/SCADA Paketen.

Schneller Ein- / Ausgang und jeder Kanal vom anderen isoliert
Mit den Dataforth SensorLex 8B Analogmodulen und den digitalen SCMD Modulen kann das flexible, modulare SLX300 mit bis zu zwölf isolierten Analogeingängen, vier isolierten Analogausgängen und jeweils acht isolierten digitalen Ein- und Ausgängen konfiguriert werden (Abb. 3 im pdf). Die Isolationsspannung ist 1500 Vrms von Eingang zu Ausgang und von Kanal zu Kanal. Das System kann mit +5 VDC oder mit 7 bis 34VDC mittels der 8BPWR-2 Spannungsversorgungsmodule gespeist werden, und es kann entweder auf Panels oder Hutschienen angebracht werden. Verschiedene leistungsfähige, Hochgeschwindigkeits-Mikrocontroller und Datenwandler im Herz des Systems erlauben die beliebige Kombination von analogen und digitalen Ein- und Ausgangsmodulen mit konstanter Rate von bis zu 3.0 kS/s. Zusätzlich gibt es für die Analogeingänge einen Burst-Modus, der eine Abtastrate bis zu 100 kS/s bei den analogen Eingangskanälen ermöglicht.

Breite Auswahl an Ein- / Ausgängen
Das isoLynx SLX300 kann durch die Auswahl aus über 89 analogen Ein-/Ausgangsmodulen und 14 digitalen Ein- / Ausgangsmodulen für jegliche Anwendung konfiguriert werden. Die Module erlauben die Überwachung gängiger Signale inklusive Millivolt, Volt, Milliampere, Ampere, linearisierter und nicht-linearisierter Thermoelemente, 3- und 4-Draht RTD, Potentiometer, Schleifdraht, Dehnungsmessung, AC-auf-True RMS Ausgang, Frequenz, 2-Draht Transmitter und DC LVDT. Analogausgangsmodule bieten isolierte high-level Spannungs- und Stromoptionen. Digitale Industriestandard Ein- / Ausgangs-Halbleiterrelaismodule besorgen die Überwachung von AC/DC Ein- und Ausgängen. Beide Modultypen können als Alarmausgang konfiguriert werden. Die Fähigkeit, die Modultypen beliebig zu kombinieren, sorgt für maximale Systemflexibilität. Die Betriebs- und Lagertemperatur für das isoLynx SLX300 und die Module beim Einsatz in extremen Umgebungen beträgt –40 ºC bis +85 ºC; die relative Luftfeuchtigkeit 0 bis 95% nicht-kondensierend. Das SLX300 System ist C-UL-US gelisted, CE konform, und für den Einsatz in Gefahrenzonen nach Class I, Division 2, konzipiert.

Leistungsstarke Funktionalität
Das SLX300 verfügt über vielfältige Eigenschaften und Sonderfunktionen speziell für die Datenerfassung und -überwachung. Die von den analogen Eingangskanälen erfassten Daten werden zeitgleich in einem 192k Puffer gespeichert. Die Daten stehen als Minimum, Maximum und Mittelwert zur Verfügung. Ein Burst-Modus erlaubt eine 100 kS/s Abtastrate der Analogeingangskanäle und erzeugt eine Wellenformgeneratorfunktion über die analogen Ausgangskanäle. Ein Dauer-Scanmodus scannt bis zu 16 Eingangskanäle, und ein Burst-Abtastmodus kann mittels einer 48 Eintragungen umfassenden Scanliste für die Scansequenz, Scanrate und Scanzähler eingestellt werden. Zusätzlich zum Standard Ein-/Ausgang können die acht digitalen Ein-/Ausgänge für sieben Sonderfunktionen konfiguriert werden: Puls-/Frequenzzähler, Puls-/Frequenzzähler mit Entprellung, Wellenformmessung, Zeitspanne zwischen Ereignissen, Frequenzgenerator, PWM-Generator, und Einzelschritt-Impulsgenerator. Das SLX300 kann benutzerdefiniert auf den Sonderkanälen der Analogeingänge und digitalen Ein-/Ausgänge auf vier Alarmstufen gesetzt werden: high, high-high, low, und low-low.

Konfigurierbare Vorgaben für analoge und digitale Ausgangswerte stellen sicher, daß Ausgangssignalwerte beim Systemstart, bei unerwarteten Stromausfällen oder Netzunterspannungen gesichert werden. Systemstatus und Systemmodus LEDs zeigen konstant die Systemaktivitäten oder den Alarmstatus an.

Flexible Kommunikation und Konfiguration
Das isoLynx SLX300 kommuniziert mit Host-Systemen mittel verschiedener Kommunikationsverbindungen. Die RS-232 oder RS-485 Schnittstellen arbeiten von 2.4 kbps bis 921.6 kbps, benutzen störsichere Transceiver, und verfügen über Software-gesteuerte Terminierungsnetzwerke, was DIP-Schalter unnötig macht. Ebenso gibt es eine USB-Schnittstelle und einen 10/100 Base-T Ethernet-Anschluß. Bis zu 32 Systeme können an die RS-485 Schnittstelle anbinden und bis zu 4 Buchsen sind Ethernet-gestützt.

Das Modbus RTU Protokoll für serielle und USB Schnittstellen und das TCP Protokoll für das Ethernet sind offene Industrie-Standard Protokolle, die festlegen, wie einzelne Systemkomponenten miteinander kommunizieren. Dies stellt sicher, daß das System problemlos in existierende Modbus-Netzwerke eingebunden werden kann und gebräuchliche Modbus Funktionscodes verwendet.

Eine freie Konfigurationssoftware sorgt für den schnellen und leichten System-Setup (s. a. Abb. 1 und Abb. 2 im pdf). Der Set-up von Kanal-Ein- / Ausgang, Kommunikation, Ausgangs-Default und andere Parameter werden im nicht-flüchtigen Speicher abgelegt. Eine LabVIEW VI Bibliothek ermöglicht die schnelle Anwendungsentwicklung mit Hilfe von Industriestandard-Tools. Das SLX300 System kann entweder auf Panels oder Hutschienen angebracht werden, ist aber auch im Rahmen oder in einem 1U Tischgehäuse erhältlich.



PDF Downloads:



Spezifikationen

top
  • Modbus RTU und TCP Unterstützung
  • 1500 Vrms Eingang-zu-Ausgang und Kanal-zu-Kanal Isolierung
  • 240Vrms feldseitiger Schutz
  • Breite Auswahl an Ein- / Ausgängen Analog - 20 Produktfamilien, 89 Modelle Digital - 5 Produktfamilien, 14 Modelle
  • Analog & Digital Ein- / Ausgangsmodule beliebig kombinierbar
  • Erweiterte Leistungsmerkmale inklusive Alarme, Zähler, Timer, PWMs und mehr
  • -40 °C bis +85 °C Betriebstemperatur
  • Unterstützt durch die ReDAQ® Shape Software
  • Freie Konfigurationssoftware
  • C-UL-US gelistet (Class I, Division 2, Groups A, B, C, D)
  • CE konform
  • ATEX Zertifizierung anhängig
  • Hergestellt konform RoHS Direktive 2002/95/EC
Datenblätter zu isoLynx 8B