Search:
    Merkliste  |  Sitemap  |  Impressum
  • Deutsch
  • English

MAQ20 Analogeingangsmodule Thermoelement

Arbeitet mit Thermoelementen des Typs J, K, T, R und S

Die analogen MAQ20 Thermoelementeingangsmodule verfügen über 8 differentielle Eingangskanäle. Es gibt für jeden Thermoelemententyp ein eigenes Modul, für Typ J, Typ K, Typ T, Typ R und S. Die Kaltstellenkompensation mittels vier interner Sensoren sorgt für industrielle Messgenauigkeit bei jeglicher Systemkonfiguration und über den gesamten Betriebstemperaturbereich. Alle Kanäle sind individuell konfigurierbar für Bereich, Alarmgrenze und Mittelwertbildung für die technisch aufwendigsten Anwendungen. High, Low, High-High und Low-Low Alarme gewährleisten essentielle Überwachungs-und Warnfunktionen für optimale Prozessabläufe und ausfallsicheren Betrieb. Eine Tiefpassfilterung in jedem Kanal eliminiert 50 und 60 Hz Netzfrequenzen. Feldseitige I/O Anschlüsse erfolgen mittels einer steckbaren Anschlußleiste, die über vier Anschlußpositionen für die Abschirmung verfügt.

Die Eingangs-zu-Bus-Isolierung erfolgt mittels robusten 1500 Vrms und jeder einzelne Kanal ist bis zu 150 Vrms gegen Dauer-Überspannung aufgrund von Verdrahtungsfehlern geschützt. Kanäle mit Überspannungen beeinträchtigen die anderen Kanäle im Modul nicht negativ, und somit bleibt die Datenintegrität erhalten.

Einzelne Kanäle des Moduls können selektiv für die Scan-Funktion freigegeben werden. Alle Kanäle werden durch Vorgabe aktiviert, aber nicht benutzte Kanäle können abgeschaltet werden, um die Abtastrate der aktiven Kanäle zu verbessern.

Die Eingangsbereiche sind für jeden Kanal individuell wählbar. Die MAQ20-JTC -KTC, -TTC und -RSTC Module verfügen über zwei bis vier auswählbare Eingangsbereiche; je nach Modul. Eine Über- und Unterschreitung der vorgegebenen Werte bis zu 2% ist erlaubt. Die Sensor-Linearisierung erfolgt im Modul und die Genauigkeit ist bis ±f.s gewährleistet.

Schaltbild Dataforth MAQ20 Analogeingangsmodule Thermoelement

Schaltbild MAQ20 Analogeingangsmodule Thermoelement



PDF Downloads:

Spezifikationen

top
  • 8 differentielle Eingangskanäle
  • Arbeiten mit Thermoelementen Typ J, K, T , R und S
  • Alle Kanäle individuell konfigurierbar für Bereich, Alarme und Mittelwertbildung
  • 1500Vrms Eingangs-zu-Bus-Isolierung
  • Jeder Kanal bis 150 Vrms gegen Dauerüberspannung geschützt
  • Selektive Freigabe jedes Kanales für die Scan-Funktion
  • -40 °C bis +85 °C Betriebstemperatur
  • Maße 114.6 x 15.3 x 82,8 mm
  • Hutschienenmontage
  • Industrie CE, ATEX anhängig
  • UL/CUL Klasse I, Division 2, Gruppen A, B, C, D anhängig